Gerüst weg, Estrich drin.

estrich_klein

Wie man unschwer erkennen kann, haben wir seit dem 7. März Estrich, und demnach auch die Fußbodenheizung,  im Haus. Bei Viebrock kann der Estrich nach 24 Stunden schon betreten werden, daher konnten wir uns gleich einen Eindruck machen wir die Räume mit „echter“ Deckenhöhe wirken.

Wir konnten auch bei besten Wetter unser Häuschen zum ersten Mal in voller Pracht begutachten, denn das Gerüst wurde abgebaut. Jetzt wird nur zum Verfugen des Klinkers noch einmal „kurz“ ein Gerüst aufgebaut.

estrich_pinnoebbel_klein

Bei diesen kleinen Pinöbbeln wussten wir am Anfang nicht so richtig wofür die gut sind. Diese kleinen Dinger sind überall im Estrich zu finden und nach ein wenig Recherche wussten wir dann, das hier Punkte markiert sind an denen später die Feuchte des Estrichs gemessen wird. Die Markierung hilft die Stellen zu finden an denen man nicht gleich wieder die Leitungen unterm Estrich kaputt macht.

Zum Schluss noch ein paar hübsche Bildchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.