Wir haben Putz an den Wänden

Unser Haus wird immer „wohnlicher“, letzte Woche haben wir Putz an die Wände bekommen und diese Woche wurde der Estrich verlegt. Was unsere Koordinationsaufgaben angeht sind wir jetzt in der heißen Phase. Letztes Wochenende hieß es Auffahrt, Maler und zusätzliche Fliesenleger instruieren – Sonntag dann Kassensturz und Verarmungsangst.

Es läuft aber weiterhin alles wie am Schnürchen und manchmal muss man auch ein bisschen auf sein Glück vertrauen, das haben wir zum Beispiel bei unserem Kelleraushub und den damit verbunden gigantischen Sandhaufen in unserem Garten getan. Zu Beginn haben wir uns ein Angebot für den Abtransport des Sandes geben lassen, was für unser Verständnis viel zu hoch war und darauf gehofft, dass uns noch etwas einfällt. Mit der Zeit ist der Haufen ein bisschen kleiner geworden und jetzt hat uns der Erdbauer von unserem Nachbarn ein sehr guten Preis gemacht. Für uns heißt das wir bekommen noch vor Einzug ein wieder eingeebnetes Grundstück und gestalten dann unseren Garten kostengünstig mit ein paar Wildblumenbomben. „FREU“

Wenn ich morgen zum Haus komme müsste auch der Estrich gelegt sein und das Gerüst abgebaut, dann gibt es das erste Mal Bilder von der ganzen Pracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.