Rohbaufest

Für uns stand eigentlich die ganze Zeit fest, das wir auf jeden Fall ein Richtfest feiern wollten. Da die Temperaturen ja aber im Februar durchaus nicht die wärmsten sein können, haben wir uns relativ kurzfristig entschlossen aus dem Richtfest ein Rohbaufest zu machen. Das wir inzwischen Fenster haben, und außerdem an dem Samstag unser erster Hochzeitstag war, passte das auch ganz gut und wir hatten die Hoffnung die Hütte halbwegs warm zu bekommen.

Also Familie und Freunde eingeladen, Bier und Kaffee organisiert und Chili, bzw. Suppe bestellt. Vorher sind wir dann schnell noch zum MaxBahr Schlußverkauf und haben 2 kleine Heizlüfter besorgt. Ein paar Lampen und Biertische noch in die Hütte gestellt und schon konnte das losgehen. Die positiven Rückmeldungen über Klinker, Raumaufteilung, Fenster und so weiter haben uns, neben den vielen Blümchen, Baumarkt-Gutscheinen und anderen Geschenken sehr gefreut. Hier auch nochmal ein Dank an alle die da waren!

An dieser Stelle sowohl Lob, als auch Tadel an die Damen und Herren von Viebrock. Auf der einen Seite war unsere Baustelle wunderbar aufgeräumt und auch der Keller extra abgesperrt, auf der anderen Seite hatte unser Bauleiter leider vergessen seinen Kollegen Bescheid zu sagen das wir Zugriff auf den Baustromkasten brauchen. Vielleicht wurde das auch beim Aufräumen am Freitag vergessen. Glücklicherweise sind die Dinger wohl mit einem „Handwerkerschloss“ gesichert, so das wir über Sabs Bruder, seines Zeichens Elektriker, dann doch noch an Strom gekommen sind.

Hier noch ein paar Impressionen:

Ein Gedanke zu „Rohbaufest“

  1. Wir waeren gerne dabei gewesen, aber so nehmen wir halt mit Bildern vorlieb – sieht echt schon sehr gut aus! Beeindruckend wie flott die Jungs vom Bau das hinkriegen!!

    LG Lina & Lars

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.